Faltenbrot mit Kräuter-Knobifüllung – Bärlauch-Wallnuss-Pesto

Da hab ich ein neues Rezept ausprobiert – Faltenbrot mit Knobifüllung – und kaum ist das Brot aus dem Ofen, gerade noch Fotos gemacht und schon war die Hälfte verdrückt. Es duftet im ganzen Haus aber auch so verlockend, da muss, man einfach mal schauen was in der Küche so vor sich geht. Sehr lecker, schnell gemacht und sehr einfach. Meine Falten im Brot sind nicht perfekt gelegt, das tut dem Brot aber kein Abbruch. Ich finde, dadurch sieht es sogar irgendwie rustikaler aus. Viele von euch haben um das Rezept gebeten. Ich habe euch das Grundrezept mit verschiedenen Füllungen zusammengestellt. Ihr könnt eurer Fantasie freien Lauf lassen. Einige wollten eine süße Variante. Die habe ich noch nicht ausprobiert, würde dann aber eine vegane Schokocreme-Füllung bevorzugen. Das probiere ich nach meinem Urlaub. Habt ihr noch irgendwelche Wünsche oder Ideen? Ich bin gespannt. Solltet ihr eine Gartenparty planen, einige Freunde empfangen oder mit der Familie über Ostern grillen, könnt ihr gleich drei Brote in einer Form backen. Diese Form gibt es zurzeit bei Tchibo. In der Form lassen sich die Brote auch ungebacken transportieren, sie hat eine Transporthaube mit Tragegriff. So kann das Brot noch ein wenig gehen und vor Ort dann gebacken werden. Wie die drei Faltenbrote ganz leicht, ohne umzufallen, in die große Form kommen, habe ich bei Instagram erklärt. In einem kleinen Video könnt ihr sehen wie leicht die Falten gelegt werden. Es ist mein erstes Video. Nicht perfekt, aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Mein Sohn hat gefilmt, ich die Falten gelegt. Ich wünsche euch schon mal vorab einen “Guten”

 

Mein Grundrezept für ein Faltenbrot 

Zutaten

600 gr. Mehl Typ 405
300 gr. Wasser – lauwarm
50g ml Rapsöl
1 Würfel Hefe
1 Prise Zucker
1 1/2 TL Salz

Alles verkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem  35 x 35 cm Rechteck ausrollen. 10 Minuten ruhen.
Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.  Mit Wunschfüllung bestreichen.

Backen
200° ca. 20 – 25 Minuten
Bei drei Broten in einer großen Kastenform verlängert sich die Backzeit. Probiert es mal mit 30 Minuten aus. Sollte das Brot zu dunkel werden, deckt es  mit einem Stück Alufolie ab.


Meine Lieblingsfüllung – mit dem Thermomix 

Zutaten

  • 3 Knoblauchzehen
  • 40 gr. Basilikumblätter
  • 1 TLMeersalz
  • Pfeffer
  • 160 gr. weiche ButterKnoblauch, Basilikumblätter und Pfeffer in den Mixtopf geben 8 Sek. / Stufe 5
    Butter und Salz hinzufügen 30 Sek. /  Stufe 6 Rühren 

Bärlauch Wallnuss Pesto

Zutaten

  • 100 gr. Parmesankäse
  • 70 gr. Wallnüsse
  • 1 Bund Bärlauch ohne Stiele – solltet ihr eigenen im Garten haben, dann eine gute Hand voll
  • 150 ml native Olivenöl

Parmesan in Stücke in den Mixtopf geben  10 Sek. / Stufe 10 
Restliche Zutaten in den Mixtopf zum Parmesan geben. 10 Sek. Stufe 6 evtl. mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals 5 Sek / Stufe 6
Restliches Pesto zum gebackenen Faltenbrot reichen. Schmeckt auch super mit Knoblauch.


Ruccola – Wallnuss Creme 

Zutaten

  • 200 gr. Frischkäse
  • 80 gr. Parmesan
  • 60 gr. Wallnüsse
  • 150 gr. Ruccola
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 2 TL Honig
  • 80 ml natives Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Parmesan in Stücke in den Mixtopf geben 10 Sek. / stufe 10. Ruccola, Knoblauch, Wallnüsse zugeben und 7 Sek. / Stufe 7. Langsam das Öl 60 Sek. / Stufe 4 in einem dünnen Strahl auf das Messer laufen lassen. Es soll eine geschmeidige Masse geben. Frischkäse, Salz und Honig zugeben. Nochmals 40 Sek. / Stufe 2

Dieser Post enthält Werbung aus Überzeugung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.